Euro in Fernost gestiegen
Japans Börse schließt fest

Nach der positiven Vorgabe der Wall Street und der Veröffentlichung moderater Wachstumsdaten für die japanische Wirtschaft schloss der Nikkei-Index knapp unter 15 000 Punkten.

dpa TOKIO. Die asiatische Leitbörse in Tokio hat am Montag fest geschlossen. Nach der positiven Vorgabe der Wall Street und der Veröffentlichung moderater Wachstumsdaten für die japanische Wirtschaft legte der Nikkei-Index für 225 führende Werte um 0,8 % zu und schloss knapp unter der psychologisch wichtigen Marke von 15 000 Punkten. Das Börsenbarometer ging mit einem Gewinn von 119,40 Punkten beim Stand von 14 954,73 Punkten aus dem Markt.

Kurz vor Handelsbeginn hatte die Regierung mitgeteilt, dass die Wirtschaft zwischen Juli und September um 0,2 % zum Vorquartal wuchs. Die Daten entsprechen den Erwartungen von Experten. Nach einem Plus von ebenfalls 0,2 % im Vorquartal blieb der Wachstumstrend im Sommer damit konstant. Sorge bereitet weiter der schwache Privatkonsum, der 60 % zur wirtschaftlichen Leistung beiträgt.

Der Euro legte unterdessen zu. Um 15.00 Uhr Ortszeit wurde er mit 0,8785-95 $ bewertet nach 0,8770-80 $ am Freitag. Der US- $ wurde um 15.00 Uhr Ortszeit fester mit 111,06-09 Yen bewertet nach 110,49-52 Yen am Freitag zur gleichen Zeit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%