Euro in Fernost gestiegen
Tokios Börse schließt schwach

Die Aktien an der asiatischen Leitbörse in Tokio sind am Montag wegen einer Schwäche der Technologietitel mit Kursverlusten in die Börsenwoche gestartet.

dpa-afx TOKIO. Nach anfänglichen Kursaufschlägen fiel der Nikkei-Index für 225 führende Werte wieder unter die psychologisch wichtige Marke von 13 000 Zählern. Zum Handelsschluss stand er mit einem Abschlag von 148,14 Punkten oder 1,14 Prozent bei 12 886,47 Zählern. Der marktbreite TOPIX verbuchte ebenfalls Verluste. Er stand zum Handelsende bei 1 291,38 Zählern; einem Rückgang von rund einem Prozent oder 13,68 Punkten.

Hochtechnologiewerte wie Kyocera, Canon und TDK zeigten sich weiterhin schwach. Kyocera verloren 1,48 Prozent auf 10 975 Yen, Canon gaben 2,09 Prozent auf 5 150 Yen ab und TDK büßten 0,96 Prozent auf 6 200 Yen ein.

Starke Kursverluste musste am Montag das Marktschwergewicht Sony hinnehmen. Das Papier verlor am Montag 3,45 Prozent auf 8.390 Yen. NEC fielen um 2,19 Prozent auf 1.745 Yen und Fujitsu verbilligten sich um 3,86 Prozent auf 1307,50 Yen.

Telekomwerte wie NTT DoCoMo und NTT tendierten ebenfalls schwächer. Sie verloren 2,57 Prozent auf 2.104 Yen beziehungsweise 5,75 Prozent auf 647,50 Yen. Führende Autokonzerne hingegen präsentierten sich größtenteils in guter Verfassung, ebenso die Titel des Baukonzerns Obayashi und die des Glassherstellers Asahi Glass.

Obayashi legten um 2,89 Prozent auf 445,50 Yen zu, während Asahi um 1,51 Prozent auf 1.010 Yen stiegen. Bei den Autotiteln gewannen Toyota 1,28 Prozent auf 4.355 Yen und Nissan Motors verteuerten sich um 0,78 Prozent auf 838,50 Yen. Honda verloren dagegen 1,04 Prozent auf 5.472,50 Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%