Euro in Fernost knapp behauptet
Börse Tokio schließt fester

Die Aktienbörse in Tokio hat am Dienstag trotz der negativen Vorgaben der Wall Street fester geschlossen. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte notierte einen Gewinn von 0,62 % auf 12 319,46 Punkte. Der breiter angelegte Topix stieg um 0,5 % auf 1 224,38 Zähler.

dpa-afx TOKIO. Vor allem Aktien inlands-orientierter Unternehmen konnten zulegen, sagten Marktbeobachter. Die Aussicht auf einen Nachtragshaushalt zur Stimulierung der Wirtschaft erscheine allmählich auch den Börsianern realistisch, sagten Marktbeobachter.

Asahi Breweries stiegen um 8 Yen auf 1 343 Yen und Kirin Brewery um ebenfalls acht Yen auf 1 024 Yen. Takara Shuzo kletterten um 38 Yen auf 1 492 Yen. Die Aktien des Baukonzerns Obayashi stiegen um 13 Yen auf 552 Yen, während Anteilsscheine des Konkurrenten Shimizu 18 Yen auf 548 Yen zulegten.

Weniger günstig sah es für Technologiewerte aus: Sie wurden von der negativen Nasdaq-Vorgabe belastet, sagten Marktbeobachter. Die Aktien der Chip-Hersteller seien zudem durch negative Analysten-Kommentare über den amerikanischen Konkurrenten Intel belastet worden, hieß es.

Rohm sanken um 280 Yen auf 18 350 Yen und Advantest um 170 Yen auf 9 680 Yen. TDK stiegen im Vorfeld der Veröffentlichung der Quartalsbilanz um 190 Yen auf 6 330 Yen. Fujitsu kletterten um 5 Yen auf 1 235 Yen und NEC um 7 Yen auf 1 768 Yen.

Um 15.00 Uhr Ortszeit notierte der US-$ schwächer mit 123,77-80 Yen nach 124,15-18 Yen am Montag. Der Euro notierte etwas leichter mit 0,8795-0,8805 $ nach 0,8804-07 $ am Vortag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%