Euro in Fernost über 87 Cent
Japan zu Kooperation mit EZB bereit

dpa TOKIO. Japan ist bereit, falls notwendig mit der Europäischen Zentralbank (EZB) zu Gunsten des schwachen Euro zu kooperieren. Das sagte der japanische Vize-Finanzminister Haruhiko Kuroda am Montag. Kurz zuvor hatte die EZB erneut an den internationalen Devisenmärkten interveniert. In Tokio zog der Kurs des Euro daraufhin kräftig an und notierte um 17.00 Uhr Ortszeit mit 0,8712-15 $ nach 0,8577-80 $ am späten Donnerstag.

Am Freitag hatten die japanischen Finanzmärkte wegen eines Feiertages geschlossen. Zum Yen wurde der Euro am Montagabend (Ortszeit) mit 93,45-48 Yen festgestellt nach 92,79-82 Yen am Donnerstag. Japan sei in Übereinstimmung mit der Erklärung der sieben großen Industriestaaten (G-7) vom September besorgt über die Schwäche des Euro, wurde der japanische Vize-Finanzminister Kuroda zitiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%