Euro notierte fester
Tokios Börsen verabschieden sich schwach

Die Aktienbörse in Tokio hat am Freitag schwach geschlossen.

vwd TOKIO. Die Tokioter Börse hat am Freitag in Gefolge der ohnehin schlechten US-Vorgaben und der Intel-Gewinnwarnung mit einer schwächeren Tendenz geschlossen. Der Nikkei-225-Index verlor 1,2 % bzw 136 JPY auf 11 439. Der Topix-Index ermäßigte sich um 0,6 % bzw 6 Zähler auf 1102. Umgesetzt wurden 766,9 (Donnerstag: 944,3) Mill. Aktien.

735 Kursverlierer standen 607 Kursgewinner gegenüber, 143 schlossen unverändert. Vor allem Technologieaktien standen in Antizipation weiterer Verluste besonders an der Nasdaq unter Druck. "Die Lage an den US-Märkten kippt kaltes Wasser über die Erholung des Nikkei", sagt ein Händler. Kleinere Titel waren zum Teil gesucht, aber der Handel war vor dem Wochenende insgesamt träge. Das mit Plus 1,4 % zum Vorquartal wie erwartet ausgefallene BIP-Wachstum habe die Kurse kaum beeinflusst, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%