Euro reagiert kaum
Ifo-Index auf Zweijahres-Tiefststand

Das Konjunkturklima in der deutschen Wirtschaft hat sich erneut verschlechtert. In den alten Bundesländern ging der vom Münchner ifo Institut für Wirtschaftsforschung am Dienstag veröffentlichte Geschäftsklima-Index im April von 93,9 auf 92,5 Punkte zurück.

dpa-afx MÜNCHEN. In Ostdeutschland sank der Indikator für die Stimmungslage in der gewerblichen Wirtschaft von 104,6 auf 102,8 Punkte. Beide Werte rutschten damit auf den niedrigsten Stand seit einem Jahr und lagen noch unter den Erwartungen vieler Analysten. Im April 2000 hatte der Geschäftsklima-Index für Westdeutschland noch bei 101,3, für die neuen Bundesländer bei 109,1 Punkten gelegen.

>>Tabelle und Grafik

Die Beurteilung der aktuellen Geschäftslage im westdeutschen verarbeitenden Gewerbe, dem Baugewerbe, dem Groß- und Einzelhandel trübte sich ebenfalls ein. Hier verschlechterte sich der Wert von 90,5 Punkten im März auf 88,5 Punkte im April, in den neuen Bundesländern sank er um 2,1 auf 122,8 Punkte. Lediglich im September vergangenen Jahres war die aktuelle Situation mit 122,6 Punkten dort schlechter eingeschätzt worden.

Auch bei den Geschäftserwartungen blickten die Unternehmen in Ost und West skeptischer als noch im Vormonat in die Zukunft. Hier ermittelte das ifo-Institut für den Westen einen Index-Rückgang von 97,1 auf 96,6 und für Ostdeutschland von 85,5 auf 84,1 Punkte. Beide Indikatoren rutschten damit gleichfalls auf den niedrigsten Stand seit zwölf Monaten.

Analysten hatten im Vorfeld mit einem deutlich schwächeren Rückgang des Geschäftsklima-Index gerechnet. "Das ist natürlich schon ein Schluck mehr als wir erwartet hatten", sagte ein HypoVereinsbank-Analyst. Der schlechtere Wert resultiere jedoch hauptsächlich aus der Einschätzung der aktuellen Geschäftslage. Bei den Geschäftserwartungen seien die Einbußen "nicht so dramatisch." Zwar sei auch für Mai und Juni mit einem Rückgang zu rechnen, der Boden scheine sich hier aber abzuzeichnen.

Der ifo-Geschäftsklima-Index gilt als Frühindikator zur Einschätzung der konjunkturellen Entwicklung in Deutschland. Das ermittelte Geschäftsklima setzt sich dabei aus der aktuellen Geschäftslage und den Geschäftserwartungen zusammen. Ermittelt werden die Daten durch eine monatliche Umfrage unter 7000 Unternehmen in Ost und West.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%