Archiv
Euro wieder auf gleicher Höhe mit dem Dollar

Händler begründeten die Entwicklung mit Sorgen der Anleger nach einer Reihe schwacher US-Konjunkturdaten, die Erholung der US-Wirtschaft könnte zum Stillstand gekommen sein.

Reuters LONDON. Gegen 15.40 Uhr MEZ notierte die Gemeinschaftswährung mit 0,9991/94 Dollar, nachdem sie zuvor kurzzeitig bis auf 1,0003 Dollar geklettert war. Das Tagestief markierte der Euro bei 0,9980 $. Händler führen den Anstieg auf Aktivitäten von US-Seite zurück. Hintergrund davon dürfte der Zinsspread zwischen USA und Europa sein. "Es wird erwartet, dass die Fed die Zinsen weiter senkt und die EZB nichts tut", meint ein Händler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%