Archiv
Eurokurs steigt auf neuen Höchststand von 1,3 046 Dollar

Der Eurokurs hat am Mittwoch einen neuen Rekordstand erreicht. Im Vormittagshandel stieg die europäische Gemeinschaftswährung bis auf 1,3 046 Dollar und übertraf die am vergangenen Mittwoch aufgestellte alte Rekordmarke von 1,3 005 Dollar deutlich.

dpa-afx FRANKFURT. Der Eurokurs hat am Mittwoch einen neuen Rekordstand erreicht. Im Vormittagshandel stieg die europäische Gemeinschaftswährung bis auf 1,3 046 Dollar und übertraf die am vergangenen Mittwoch aufgestellte alte Rekordmarke von 1,3 005 Dollar deutlich. Ein Dollar war damit 0,7 666 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,2 971 (Montag: 1,2 955) Dollar festgesetzt.

Durch das Überschreiten der Marke von 1,30 Dollar sei der Weg für den Euro nach oben frei geworden, sagte Rainer Sartoris vom Bankhaus Hsbc Trinkaus & Burkhardt. In den vergangenen Tagen habe sich der Devisenmarkt bei 1,30 Dollar konsolidieren können.

Der Aufwärtstrend für den Euro dürfte sich in kommenden Tagen fortsetzen, sagte Sartoris. Die US-Regierung habe kein Interesse, einem weiteren Dollarverfall entgegen zu wirken. Auch die US-Notenbank habe bereits erkennen lassen, dass sie nicht handeln werde. Vom Treffen der 20 größten Industriestaaten (G20) am Wochenende in Berlin seien daher kaum Impulse zu erwarten, da die Interessen zu unterschiedlich seien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%