Europa-Ziel knapp verfehlt: Honda steigert Gewinn dank Yen-Abwertung

Europa-Ziel knapp verfehlt
Honda steigert Gewinn dank Yen-Abwertung

Die Honda Motor Co Ltd, Tokio, hat die 11,4-prozentige Umsatzsteigerung im dritten Quartal 2001/02 (31. März) neben der Popularität ihrer aktuellen Pkw-Modelle vor allem der Abwertung des Yen zugeschrieben.

vwd TOKIO. Die Abwertung der japanischen Währung habe zum Gruppenumsatz von 1,75 Bill. JPY insgesamt 140 Mrd Yen beigetragen, sagte der leitende Honda-Manager Satoshi Aoki am Dienstag nach Veröffentlichung der Zahlen. Ohne die Hilfe der Wechselkurse hätte der Umsatzzuwachs lediglich 3,0 % betragen. Den Einfluss des Yen auf den Betriebsgewinn von 154,78 Mtd Yen bezifferte Honda mit 38,5 Mrd Yen.

Zusammen mit dem höheren Absatz und Kostensenkungen habe der den Wechselkursen zuzurechnende Gewinn dafür gesorgt, erhöhte Gemeinkosten sowie Aufwändungen für Forschung und Entwicklung wieder auszugleichen, hieß es weiter. Honda ließ die Gewinnschätzungen für das Gesamtjahr unverändert. Trotz der günstigen Wechselkursentwicklung sei nicht damit zu rechnen, dass die Prognosen so übertroffen würden, dass das Reglement der japanischen Börsen greife, sagte Aoki. Japanische Unternehmen müssen ihre Schätzungen anpassen, wenn der Umsatz die Prognose um 30 % und der Nettogewinn die Erwartung um zehn Prozent übertreffen dürfte.

Honda Motor sieht derzeit einen Nettogewinn in der Gruppe von 330 Mrd Yen auf Basis eines Umsatzes von 7,170 Bill Yen. Übertroffen werde wahrscheinlich die Schätzung für den Kfz-Absatz im Geschäftsjahr, sagte Honda-Vice-President Koichi Amemiya. Er gehe von 900 000 (zuvor: 880 000) Einheiten aus. Der Nordamerika-Absatz werde wohl die Prognosen erreichen, während das Europa-Ziel von 200 000 Stück knapp verfehlt werden dürfte.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%