Archiv
Europäische Fluggesellschaften im Sinkflug

Für die europäischen Fluggesellschaften könnte das laufende Jahr zu einem Sinkflug werden. Ein Rückfall in rote Zahlen sei nicht ausgeschlossen, teilte die Association of European Airlines (AEA) am Donnerstag in Brüssel bei der Vorstellung ihres Jahresbericht mit.

ddp.vwd BRÜSSEL. Nachdem sich bereits zum Ende des vergangenen Jahres die Wachstumskurve deutlich abgeflacht habe, sei das Langstreckengeschäft zu Beginn des Jahres zurückgegangen. AEA-Generalsekretär Karl-Heinz Neumeister sieht die finanzielle Lage der Mitgliedsgesellschaften nicht gesichert. Wenn die Unternehmen selbst bei Rekordwerten für die Auslastung kaum mehr als auf ihre Kosten kämen, könne "irgend etwas in dieser Branche nicht stimmen".

Angesichts deutlich gesunkener Auslastungszahlen in diesem Jahr sei die Branche gerade dabei, unter die Rentabilitätsschwelle zu fallen, warnte Neumeister. Ingesamt betrachtet seien die europäischen Carrier im vergangenen Jahr wieder in die schwarzen Zahlen gekommen. Die AEA schätzt das Betriebsergebnis nach Zinsaufwand im internationalen Geschäft der 28 Mitgliedsgesellschaften für das vergangene Jahr auf 100 Mill. US-Dollar (223 Mill. DM), was nur 0,2 Prozent des Gesamtumsatzes entspreche. 1999 allerdings sei noch ein Minus von 440 Mill. US-Dollar eingeflogen worden. Zum Vergleich nannte die AEA für 1998 und 1997 Überschüsse von 1,94 Mrd. sowie 2,33 Mrd. Dollar.

Bei dem im Mittel nur sehr knappen Plus für das Jahr 2000 habe über die Hälfte der AEA-Gesellschaften nicht die Gewinnzone erreicht. Ein wesentlicher Anteil der Mitglieder sei um zehn Prozent oder mehr darunter geblieben, berichtete die Vereinigung. Die Verkehrsleistung der Gesellschaften sei dabei im vergangenen Jahr weiter gestiegen. Ein Plus von 7,7 Prozent sei bei den Passagierflugkilometern und ein Zuwachs von 13,8 Prozent bei den Frachttonnenkilometern erzielt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%