Europäische Union bekommt mit „.eu“ eigene Internet-Adresse
Endlich ganz und gar Europäer

Europa bekommt nach der einheitlichen Währung mit ".eu" jetzt auch eine eigene Internet-Adresse. Nach Angaben eines Sprechers der EU-Kommission können sich spätestens Anfang des nächsten Jahres Bürger, Organisationen, Unternehmen, die Regierung in Berlin oder auch die Bundesländer mit dem Kürzel der Union im Internet schmücken.

Bislang gibt es nur länderspezifische Adressen wie ".de" für Deutschland oder allgemeine Kürzel wie ".com" oder ".org" - und die fanden reißenden reißenden Absatz. Im vergangenen Jahr hatte die Anzahl der registrierten Adressen mit der Endung ".de" die Vier-Millionen-Grenze durchbrochen. Mit über 21 Millionen Registrierungen insgesamt rangiert sie länderspezifisch gesehen einsam auf Platz 1, noch vor den USA, wo die Vergabe der Domain ".us" wesentlich komplizierter ist. Doch die EU hat die neue Adresse weniger deshalb vorgeschlagen, weil sie den Deutschen zumindest an dieser Stelle die Vormachtstellung innerhalb der Gemeinschaft streitig machen will. Die Kommission hatte die Einführung von ".eu" vielmehr angeregt, um die Internet-Nutzung in Europa anzukurbeln.

Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Was viel wichtiger ist, brachte der zuständige EU-Kommissar Erkki Liikanen nach der Entscheidung in Brüssel auf den Punkt. "Die Einführung der neuen Internet-Domain ".eu" gibt den Internet-Nutzern der EU die Möglichkeit, eine wahre europäische Identität im Cyberraum zu erwerben", schwärmte er geradezu.

Danke EU-Kommission. Jetzt können wir nun nicht nur mit Haut und Haaren Europäer sein. Nein, auch im Dschungel des WWW können wir aus dem großen Schatten der Anonymität treten und auch virtuell den Spirit und den Stolz eines EU-Bürgers über die Grenzen der Mitgliedsstaaten hinweg in die Welt tragen - endlich ganz und gar Europäer!

Marc Renner  Quelle: Frank Beer für Handelsblatt
Marc Renner
Handelsblatt / Chef vom Dienst
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%