Europäischen Rahmenvertrag abgeschlossen
Opel-Betriebsrat lehnt betriebsbedingte Kündigungen weiter ab

Der Gesamtbetriebsrat von Opel lehnt selbst dann betriebsbedingten Kündigungen ab, wenn der Verlust der Adam Opel AG in diesem Jahr höher als bislang erwartet ausfallen sollte.

dpa RÜSSELSHEIM. "Wir haben einen europäischen Rahmenvertrag abgeschlossen, der ist eindeutig und klar", sagte Klaus Franz, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats der Adam Opel AG, der dpa am Dienstag in Rüsselsheim.

Bei diesem Rahmenvertrag hatten sich Arbeitnehmer von Opel und das Management von General Motors Europa - der Muttergesellschaft von Opel - auf ein Sanierungsprogramm geeinigt. Hierin war ausdrücklich auf betriebsbedingte Kündigungen und Standortschließungen in Europa verzichtet worden.

Franz bestätigte, dass eine Astra-Schicht im Werk Bochum möglicherweise früher als erst im August nächsten Jahres stillgelegt werden könnte. Für dadurch wegfallende Arbeitsplätze gelte ebenfalls, dass sie sozialverträglich abgebaut werden müssten, also ohne betriebsbedingte Kündigungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%