Europäischer Private-Equity-Markt schrumpfte 2001 um 31 Prozent
Finanzinvestoren entdecken Deutschland

Das Interesse internationaler Beteiligungsgesellschaften an deutschen Unternehmen wächst. In einem deutlich geschrumpften europäischen Markt für Private-Equity-Investitionen (privates Beteiligungskapital) zog Deutschland 2001 mit einem Anteil von 18 % an Frankreich vorbei.

dih DÜSSELDORF. Damit belegt der deutsche Markt jetzt Platz zwei hinter dem traditionell führenden Großbritannien und vor Frankreich. Das geht aus den Zahlen hervor, die der Europäische Private-Equity- und Venture-Capital-Verband (Evca) am Dienstag vorlegte. Nach der Anzahl der Unternehmen, in die Beteiligungsfirmen investierten, eroberte Deutschland in der Statistik sogar die Führung. 1 969 deutsche Unternehmen erhielten im vergangenen Jahr insgesamt 4,4 Mrd. Euro von privaten Kapitalgebern.

Insgesamt entwickelte sich die Private-Equity-Branche allerdings schwach: 24,3 Mrd. Euro flossen in 8 104 Unternehmen - ein Minus von 31%. Der Rekord des Boomjahres 2000 ist damit in weite Ferne gerückt, doch das Niveau des Jahres 1999 konnte die Branche halten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%