Europameister enttäuscht
Torlose Generalprobe für Griechenland

Titelverteidiger Griechenland hat die Generalprobe für die Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz verpatzt. Gegen Fußballzwerg Armenien holte der amtierende Titelträger lediglich ein torloses Remis. Die Griechen präsentierten sich dabei über weite Strecken erschreckend schwach.

Auf Trainer Otto Rehhagel wartet mit Titelverteidiger Griechenland vor der EM in Österreich und der Schweiz (7. bis 29. Juni) noch viel Arbeit. An der Stätte seiner ersten Trainerstation in Offenbach kam Rehhagel mit den Hellenen nicht über ein 0:0 gegen Armenien hinaus und verpatzte neun Tage vor dem ersten Gruppenspiel in Salzburg gegen Schweden damit die Generalprobe.

Vor 8 032 Zuschauern im Stadion am Bieberer Berg boten die Griechen eine erschreckend schwache Vorstellung. Das Bundesliga-Sturmduo aus Angelos Charisteas von Absteiger 1. FC Nürnberg und Ioannis Amanatidis von Eintracht Frankfurt konnte sich kaum in Szene setzen, der Frankfurter Sotirios Kyrgiakos offenbarte in der Innenverteidigung zudem überraschende Unsicherheiten. Theofanis Gekas von Bayer Leverkusen saß als Vierter aus dem Quartett der Deutschland-Profis zunächst auf der Bank und wurde zu Beginn der zweiten Halbzeit für Amanatidis eingewechselt.

Chancen für die Griechen waren eher Zufallsprodukte. Charisteas, EM-Held von 2004, konnte einen Fehler von Armeniens Schlussmann Geworg Kasparow nicht nutzen (37.). Auf der Gegenseite verhinderte Torwart-Routinier Antonis Nikopolidis gegen Lewon Pakhajian nach einem Patzer von Kyrgiakos einen Rückstand (15.).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%