Europameisterschaft
Drei deutsche Ringer im Halbfinale

Bei der EM im griechisch-römischen Stil hat Max Schwindt schon die Vorschlussrunde erreicht. Bei den Damen stehen zwei deutsche Starterinnen im Halbfinale.

HB BERLIN. Der deutsche Meister Max Schwindt hat bei den Ringer-Europameisterschaften im griechisch-römischen Stil in Haparanda/Schweden das Halbfinale erreicht. Nach seinem 3:0-Erfolg im Viertelfinale gegen den Georgier Täriel Melelaschwili greift der Neusser in der Klasse bis 74 kg nun nach einer Medaille. «Er hat sich an die taktische Marschroute gehalten und dem auf Grund seiner Größe schwer zu ringenden Georgier keine Chance gelassen», so Bundestrainer Günter Reichelt nach dem Sieg seines Schützlings, der am Samstag in der Vorschlussrunde gegen den Russen Michail Iwantschenko antreten muss.

Auch Titelverteidigerin Anita Schätzle (AC Laubenheim/72 kg) sowie Stefanie Stüber (ASV Daxlanden/59 kg) haben in den Freistil-Wettbewerben der Frauen das Halbfinale erreicht und kämpfen am Wochenende um die Medaillen. Gute Chancen auf das Erreichen der Vorschlussrunde haben auch Ex-Weltmeisterin Brigitte Wagner (SV Hallbergmoos/48 kg) und Stephanie Groß (AC Ueckerath/63 kg), die am Samstag zu den entscheidenden Ausscheidungs-Kämpfen antreten.

In der Vorrunde ausgeschieden sind Jessica Bechtel (ASV Ludwigshafen/51 kg), Annika Oertli (Hallbergmoos/67 kg) und Sabrina Lotz (SCJ Wasserlos/55 kg). Bei den Männern scheiterten Sergij Skripka (Neuss/55 kg), Heinz Marnette (SC Anger/60 kg), Eduard Kratz (RKG Freiburg/66 kg) und Andreas Fix (VfK Schifferstadt/96 kg) vorzeitig. Auch Björn Holk (KSV Witten/84 kg) hat nach einer Auftaktniederlage kaum noch Chancen auf das Erreichen der K.o.-Runde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%