Archiv
Europarichter Günter Hirsch wird neuer BGH-Präsident

Günter Hirsch, bisher deutscher Richter am Europäischen Gerichtshof (EuGH), tritt an diesem Samstag sein Amt als Präsident des Bundesgerichtshofs (BGH) an.

dpa KARLSRUHE. Der 57-Jährige Hirsch übernimmt die Leitung des höchsten deutschen Zivil- und Strafgerichts von Karlmann Geiß, der bereits am 31. Mai mit Erreichen der Altersgrenze ausgeschieden war. Die offizielle Amtseinführung ist für den 20. Juli vorgesehen. Hirschs Nachfolgerin in Luxemburg ist die 51-jährige Ninon Colneric, bisher Präsidentin des Landesarbeitsgerichts in Schleswig-Holstein.

Der aus Bayern stammende Hirsch ist als Kandidat der Union, zugleich aber auf Vorschlag von Bundesjustizministerin Herta Däubler-Gmelin (SPD) zum BGH-Chef gewählt worden. Der parteilose Experte für Europa- und Medizinrecht begann seine Karriere 1973 im bayerischen Justizdienst, wo er als Richter, Staatsanwalt und schließlich als Ministerialdirigent im Justizministerium wirkte. 1993 wurde er Präsident des Oberlandesgerichts Dresden sowie des Sächsischen Verfassungsgerichtshofs. 1994 wechselte er nach Luxemburg.

Die ebenfalls keiner Partei angehörende Ninon Colneric stammt aus dem Ruhrgebiet. Sie gilt als Spezialistin für Arbeits- und Internationales Recht. In ihren Veröffentlichungen hat sie sich unter anderem mit der Gleichbehandlung von Mann und Frau beschäftigt. An der Spitze des Landesarbeitsgerichts stand die zugleich als Wissenschaftlerin tätige Juristin bereits seit 1989. Sie ist die zweite Frau im 15-köpfigen Richtergremium des EuGH.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%