Europaverkehr hat sich wieder erholt
Fraport erwartet leichten Passagier-Rückgang

Wie ein Sprecher am Freitag auf vwd-Anfrage sagte, rechnet das Unternehmen für 2002 weiterhin mit einem Rückgang der Passagierzahlen "im niedrigen einstelligen Prozentbereich".

vwd FRANKFURT. Von Januar bis September verbuchte der Flughafenbetreiber gegenüber dem Vorjahreszeitraum beim Passagieraufkommen ein Minus von 3 Prozent, während die Luftfracht-Tonnage um 0,3 % anstieg. Von Januar bis August hatte Fraport noch einen Passagierrückgang von 4,3 % gegenüber Vorjahr verbucht.

Im September registrierte Fraport gegenüber dem Vorjahresmonat wiederum ein deutliches Passagier-Plus von 7 Prozent. Im September 2001 seien nach den Terroranschlägen in den USA die Fluggastzahlen zunächst weltweit stark zurückgegangen, erläuterte der Flughafenbetreiber. Im September dieses Jahres verzeichnete das Unternehmen dagegen in fast allen Verkehrsregionen wieder deutliche Zuwächse. Der Europaverkehr habe fast schon wieder die Passagierzahlen vor den Anschlägen erreicht, hieß es.

Vor allem der Privatreiseverkehr sei offenbar auf dem Wege der Erholung. Mit Ausnahme Spaniens seien rund um das Mittelmeer die Fluggastzahlen angestiegen. In der Luftfracht verzeichnete Fraport im September gegenüber dem Vorjahresmonat ein Plus von 9,4 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%