Archiv
Eurozone: Einkaufsmanagerindex fällt im Juni überraschend - KreiseDPA-Datum: 2004-07-01 10:30:20

LONDON (dpa-AFX) - Der Einkaufsmanagerindex in der Eurozone für das Verarbeitende Gewerbe ist im Juni Kreisen zufolge überraschend gesunken. Der Indikator sei von 54,7 Punkten im Vormonat auf 54,4 Punkte gefallen, erfuhr AFX News am Donnerstag in London. Der Indikator deutet damit weiter auf eine Ausweitung der wirtschaftlichen Aktivität hin. Von AFX News befragte Volkswirte hatten im Durchschnitt einen Anstieg auf 55,1 Punkte erwartet.

LONDON (dpa-AFX) - Der Einkaufsmanagerindex in der Eurozone für das Verarbeitende Gewerbe ist im Juni Kreisen zufolge überraschend gesunken. Der Indikator sei von 54,7 Punkten im Vormonat auf 54,4 Punkte gefallen, erfuhr AFX News am Donnerstag in London. Der Indikator deutet damit weiter auf eine Ausweitung der wirtschaftlichen Aktivität hin. Von AFX News befragte Volkswirte hatten im Durchschnitt einen Anstieg auf 55,1 Punkte erwartet.

In Deutschland sank der Frühindikator von 56,2 Punkten im Vormonat auf 55,9 Punkte. Von AFX News befragte Volkswirte hatten im Durchschnitt einen leichten Anstieg auf 56,5 Punkte erwartet. In Frankreich hingegen stieg der Einkaufsmanagerindex von 55,5 Punkten im Vormonat auf 55,8 Punkte. Von AFX befragte Volkswirte hatten lediglich mit 55,5 Punkten gerechnet.

Der italienische Indikator sei von 52,8 Punkten im Vormonat auf 52,3 Punkte gefallen. Hier hatten die Experten mit einem Anstieg auf 53,5 Punkte gerechnet. In Spanien sank der Indikator von 53,0 Punkten im Vormonat auf 51,1 Punkte.

Ab einem Wert von 50 Punkten deutet der Indikator einen Anstieg der wirtschaftlichen Aktivität an. Liegt das Barometer unter diesem Wert, kann von einem Rückgang ausgegangen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%