Archiv
Eurozone: Industrieproduktion geht im August zurück - Minus 0,6% zum Vormonat

Die Industrieproduktion in den Euroländern ist im August wieder zurückgegangen, allerdings nicht so stark wie erwartet. Die Produktion sei saisonbereinigt um 0,6 Prozent zum Vormonat gesunken, teilte die europäische Statistikbehörde Eurostat am Dienstag in einer ersten Schätzung mit.

dpa-afx LUXEMBURG. Die Industrieproduktion in den Euroländern ist im August wieder zurückgegangen, allerdings nicht so stark wie erwartet. Die Produktion sei saisonbereinigt um 0,6 Prozent zum Vormonat gesunken, teilte die europäische Statistikbehörde Eurostat am Dienstag in einer ersten Schätzung mit. Volkswirte hatten zuvor im Durchschnitt mit einem Minus von 1,0 Prozent gerechnet. Im Juli war die Industrieproduktion um revidiert 0,2 Prozent gestiegen. Zuvor hatten die Statistiker für den Juli noch einen Anstieg von 0,4 Prozent gemeldet.

Die Produktion von Verbrauchsgütern blieb nach Angaben von Eurostat im August gegenüber dem Vormonat in der Eurozone unverändert. Die Produktion von Vorleistungsgütern sei ebenfalls stabil geblieben. Der Energiesektor sei hingegen um 0,2 Prozent im Monatsvergleich geschrumpft, hieß es.

Im Jahresvergleich erhöhte sich die Produktion im August um 1,5 Prozent. Volkswirte hatten hier allerdings einen Zuwachs von 1,7 Prozent erwartet. Im Juli hatte der Zuwachs noch 2,4 Prozent betragen.

In allen 25 EU-Ländern schrumpfte die Industrieproduktion laut Eurostat im August um 0,5 Prozent zum Vormonat, nachdem sie im Juni und Juli stabil geblieben war.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%