Eventuell Schwierigkeiten in den nächsten zwei Quartalen
Cisco erwartet weiter rückläufige Investitionen

Der starke Rückgang der Investitionen in den Vereinigten Staaten wird sich nach Einschätzung des Vorstandschefs von Cisco Systems Inc, John Chambers, im zweiten Halbjahr fortsetzen.

dpa-afx NEW YORK. "Ich rechne damit, dass wir in den nächsten zwei Quartalen Schwierigkeiten haben werden", sagte Chambers am Mittwoch in Boston vor Journalisten nach einer Rede vor der Handelskammer. Cisco ist der führende Anbieter von Netzwerkausrüstungen.

Anfang Februar hatte Cisco zum ersten Mal seit mehr als sechs Jahren eine Gewinnerwartung nicht eingehalten und davor gewarnt, dass die Abschwächung mindestens in den kommenden zwei Quartalen weitergehen könnte. Für das im Januar abgeschlossene zweite Quartal des Geschäftsjahres wies Cisco im Vergleich zur Vorjahresperiode einen Gewinnanstieg von 48 % und einen Zuwachs des Umsatzes um 55 % aus. Beide Zahlen lagen unter Analystenerwartungen. Am Freitag hatte Cisco einen Personalabbau von zwischen 3.000 und 5.000 Festangeste llten angekündigt; das sind sieben bis 11 % der insgesamt 44.000 Beschäftigten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%