Ex-EM.TV-Chef legt halbes Jahr nach Rücktritt bei EM.TV Posten nieder
Thomas Haffa gibt Aufsichtsratsposten bei Constantin auf

Knapp ein halbes Jahr nach dem Rücktritt von Thomas Haffa als Vorstandschef der Münchener EM.TV & Merchandising AG wird der ehemalige Top-Manager Ende Dezember auch seinen Aufsichtsratsposten bei der Constantin Film niederlegen.

Reuters MÜNCHEN. Über die Nachfolge werde der Aufsichtsrat im Januar entscheiden, sagte eine Constantin-Sprecherin am Mittwoch, ohne die Gründe für das Ausscheiden zu nennen. Es gebe keinen Automatismus, wonach Haffas Nachfolger bei EM.TV, Werner Klatten, das Mandat übernehmen könnte. EM.TV hält 16,3 % der Anteile von Constantin.

EM.TV-Gründer Haffa hatte im Juli 2001 sein Amt abgegeben, nachdem der Konzern unter anderem durch die Beteiligung an der Formel 1 in finanzielle Schwierigkeiten geraten war. Anfang November hatte die Münchener Staatsanwaltschaft Anklage gegen Haffa und seinen Bruder Florian Haffa wegen des Verdachts des Kursbetrugs erhoben. Die Ermittler werfen beiden vor, im August 2000 bewusst falsche Halbjahreszahlen veröffentlicht und die Geschäftsentwicklung von EM.TV zu positiv dargestellt zu haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%