Archiv
Ex-Opel-Betriebsratschef bereitet Klage gegen General Motors vor

Der ehemalige Opel-Betriebsratsvorsitzende Peter Jaszcyk und zwei Dutzend Beschäftigte planen eine Schadenersatzklage in den USA gegen den Opel-Mutterkonzern General Motors .

dpa-afx FRANKFURT. Der ehemalige Opel-Betriebsratsvorsitzende Peter Jaszcyk und zwei Dutzend Beschäftigte planen eine Schadenersatzklage in den USA gegen den Opel-Mutterkonzern General Motors . Die Beschäftigten erheben schwere Vorwürfe: "Wir haben Beweise dafür, dass die Adam Opel AG von General Motors ausgenommen worden ist", sagte Peter Jaszczyk am Dienstagabend laut Medienberichten. Opel habe zum Beispiel überhöhte Preise für Komponenten zahlen müssen.

Die Klage der 20 bis 25 Mitarbeiter erfolge unabhängig von den aktuellen Verhandlungen zwischen Opel-Betriebsrat und Management um mögliche Einsparungen. "Dies ist mit uns nicht abgesprochen", sagte Gesamtbetriebsratschef Klaus Franz bei "Spiegel Online". Auf die laufenden Gespräche habe der Vorstoß nach seinen Worten keine Auswirkungen.

Anwalt Prüft Rechtslage

Mit der Vorbereitung der Klage sei ein Anwalt im US-Bundesstaat Idaho beauftragt worden, sagte Jaszczyk gegenüber "radionrw". "Wir gehen davon aus, dass wir mit der Klage Erfolg haben werden". Grundsätzlich werde damit ein Zeichen gesetzt, "dass wir uns nicht alles gefallen lassen".

GM will in Europa rund 12 000 der 63 000 Stellen streichen, davon 10 000 in Deutschland. Damit will der weltgrößte Autobauer jährlich 500 Mill. Euro Kosten sparen. Möglicherweise muss ein Werk geschlossen werden. Über Details verhandeln derzeit Betriebsrat und Management.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%