Archiv
Exil-Demokraten: Nordallianz wirbt Mudschahedin im Iran an

Nach Informationen der "Allianz für Demokratie in Afghanistan" (Aachen), des internationalen Verbundes afghanischer Exil-Demokraten, wirbt die Nordallianz im Kampf gegen die Taliban Kommandeure der ehemaligen Mudschahedin an. Es sei zu befürchten, dass damit die Islamisten in Afghanistan so weit gestärkt werden, dass ein demokratischer Aufbau nach dem Krieg fraglich werde, sagte der Sprecher der Allianz, Dr. Rangin Dadfar-Spanta, am Dienstag.

dpa AACHEN. Viele der ehemaligen Kommandeure lebten nach der Machtübernahme durch die Taliban im iranischen Exil. Die Mudschahedin stellten eine «Menschen verachtende Verbrecherbande» dar, die vor der Machtübernahme der Taliban für Massenvergewaltigungen, Plünderungen und ethnische Auseinandersetzungen verantwortlich gewesen sei.

Eine Anwerbung dieser Männer mit dem Geld und dem Wissen der USA sei die falsche Politik. «Ich habe gehofft, dass die Außenpolitik eines demokratischen Landes auf den Grundsätzen der Menschenrechte, Gewaltfreiheit und Demokratie basieren», sagte Dadfar-Spanta. «Doch im Moment sieht man nur den Feind Osama bin Laden, und gegen den sind alle Mittel recht.»

Selbst wenn nach dem Krieg der im römischen Exil lebende afghanische Ex-König Sahir Schah eingesetzt würde, sei später eine Machtübernahme durch die Islamisten zu befürchten, sagte der Allianz - Sprecher. Die «Allianz für Demokratie in Afghanistan» ist ein internationaler Verbund afghanischer Demokraten im Exil. Sie lehnt den Krieg in Afghanistan ab, knüpft daran aber gleichzeitig die Hoffnung auf einen demokratischen Aufbau des Landes.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%