Exklusiv bei Handelsblatt.com: Tinos Tagebuch
Mehr Begeisterung, bitte!

Die verhaltene Reaktion in Deutschland auf das Remis gegen Lettland und den damit geschafften Zwischenrundeinzug hat uns schon überrascht. Schade, denn die Letten waren richtig, richtig gut. Am Mittwoch geht es gegen Tschechien - und da haben wir entgegen landläufiger Meinung durchaus etwas zu verlieren.

Mit dem 1:1 gegen Lettland haben wir unser erstes Ziel erreicht: Die Qualifikation für die Zwischenrunde. Gewundert hat uns aber die verhaltene Reaktion der Medien in der Heimat. Ich denke, wir können zufrieden sein mit dem Ergebnis und dem Spiel, denn die Letten waren schon richtig, richtig gut.

Vielleicht ist nach den letzten guten Weltmeisterschaften und Olympia-Turnieren die Erwartungshaltung in Deutschland zu hoch. Viele vergessen, dass Lettland zwar ein kleines Land ist, aber es dort ein anderes Eishockey-Potenzial gibt. Eishockey ist dort Volkssport, tausende von Fans sind hier in Prag angereist. Und natürlich haben die Letten genauso NHL-Profis in ihren Reihen wie wir.

Einem anderen Spieler aus der nordamerikanischen Top-Liga werden wir heute Abend begegnen: Jaromir Jagr. 32 Jahre alt, spielt bei den New York Rangers, und machte in 1 027 NHL-Spielen 537 Tore und gab 772 Vorlagen. Er ist hier der Superstar im Team der Tschechen und des Turniers überhaupt. Hier in Prag gehört ihm auch eine Bar, an der wir natürlich nur vorbei gelaufen sind...

Uns erwartet heute Abend eine komplett ausverkaufte Halle und eine irre Stimmung. Als Spieler läuft man natürlich lieber vor einem vollen Haus auf. Noch besser wäre es, wenn unsere Fans in der Überzahl wären. Ich persönlich merke aber ohnehin erst nach dem Abpfiff, was in der Halle los ist. Während des Spiels blende ich das Publikum fast völlig aus und konzentriere mich auf das Spiel und das, was Mitspieler und Trainer mir zurufen.

Seite 1:

Mehr Begeisterung, bitte!

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%