Expansion geht weiter
Leichtes Umsatzplus bei Douglas

Der Handelskonzern Douglas hat in den ersten fünf Monaten vor allem dank seines Parfümeriegeschäfts den Umsatz leicht gesteigert. Für das Kalenderjahr 2003 rechnet Douglas weiterhin mit Umsatz und Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit mindestens auf Vorjahresniveau.

Reuters DÜSSELDORF. Für das - wegen der Umstellung des Geschäftsjahres eingeschobene - Rumpfgeschäftsjahr (zum 30. September) erwartet Douglas einen leichten Verlust, da das ertragsreiche Weihnachtsgeschäft dort nicht mit einfließt.

"Wenn wir auf die ersten fünf Monate zurückblicken, bin ich vorsichtig optimistisch", sagte Vorstandschef Henning Kreke am Mittwoch bei der Hauptversammlung in Hagen. "Ich vermag heute nicht zu sagen, wann die Konjunktur in Deutschland wieder anspringt. Ich bin mir aber sicher: Sobald sie anspringt, werden die Fachgeschäfte der Douglas-Gruppe unmittelbar und überproportional davon profitieren", fügte er hinzu.

Von Januar bis Ende Mai habe der Konzern seinen Nettoumsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,4 Prozent auf 787 Millionen Euro gesteigert. Wachstumsmotor sei erneut das Parfümeriegeschäft vor allem im Ausland gewesen. Dort habe der Umsatz in den ersten fünf Monaten um 14,6 Prozent zulegen können. Im Inland seien es immerhin noch 7,2 Prozent gewesen.

Auch der Geschäftsbereich Bücher (Thalia) liege mit einem Plus von 31,3 Prozent weiter auf Wachstumskurs, sagte Kreke. "Die Thalia-Gruppe wird (...) ihre Expansion im deutschsprachigen Raum fortsetzen", kündigte der Douglas-Chef an. Das Schmuckgeschäft habe sich jedoch nicht so erfreulich entwickelt und ein Umsatzminus von 7,7 Prozent verzeichnet. Kreke betonte, die Douglas-Holding werde weiter ihre Internationalisierung vorantreiben. Die neuen Filialen in Polen, Ungarn und Monaco hätten die bisherigen Erwartungen übertroffen.

Viel versprechend sei auch das Anfang des Jahres eröffnete Geschäft in Russland. Douglas werde weiter organisch wachsen, aber auch Akquisitionen seien denkbar. "Sobald sich geeignete Objekte zu vernünftigen Preisen anbieten, werden wir zupacken."

Die im MDax notierte Douglas-Aktie legte gegen den Trend leicht um 0,2 Prozent auf 18,97 Euro zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%