Archiv
Expedia: Gewinnzone erreicht

Expedia zum ersten Mal überhaupt in der Firmengeschichte überhaupt einen Überschuss erzielt.

Der Online-Reisevermittler wies einen Gewinn für das erste Vierteljahr 2001 von 4,4 Millionen Dollar oder umgerechnet 9 Cents pro Aktie aus. Damit wurde die Prognose des Vorstands getroffen, es war jedoch eine Überraschung für die meisten Experten. Diese hatten durchschnittlich einen Verlust von 13 Cents pro Aktie erwartet. Im Vergleichszeitraum 2000 erwirtschaftete die Microsoft-Tochter noch einen Verlust von 21 Millionen Dollar. Der Umsatz kletterte um 88 Prozent auf 110 Millionen Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%