Experten befürchten nun Verzögerungen weltweit
NTT Docomo verschiebt UMTS-Einführung um vier Monate

Der japanische Mobilfunkanbieter NTT Docomo hat die weltweit erste kommerzielle Einführung der neuen UMTS-Technik um vier Monate verschoben, wodurch sich nach Einschätzung von Analysten auch der UMTS-Start weltweit verzögern könnte.

afp TOKIO. Der Start des weltweit ersten UMTS-Mobilfunknetzes in Japan ist um vier Monate auf Ende Oktober verschoben worden. Wie der japanische Telefonkonzern NTT DoCoMo am Dienstag in Tokio mitteilte, soll anders als geplant zum ursprünglichen Starttermin am 30. Mai nur "eine begrenzte Zahl von Verbrauchern in drei Städten" die Möglichkeit erhalten, die neue Technik zu nutzen. Ein NTT-DoCoMo-Sprecher wies Berichte zurück, das Unternehmen sei auf unvorhergesehene Probleme bei der Einführung des neuen Mobilfunk-Standards gestoßen. Die Aktie von NTT DoCoMo gab am Dienstag deutlich nach und verlor rund 4,8 %. In Deutschland plant der Großteil der Firmen den UMTS-Start für Ende 2002 oder Anfang 2003. Mit der schnellen UMTS-Technik werden erstmals Multimedia-Anwendungen wie Videokonferenzen und das Herunterladen von Filmen per Handy möglich.

NTT DoCoMo hatte international damit geworben, als erster Mobilfunkkonzern der Welt sein UMTS-Netz im Mai in drei Städten flächendeckend in Betrieb zu nehmen. Die japanische Wirtschaftszeitung "Nihon Keizai Shimbun" berichtete jedoch am Dienstag von Schwierigkeiten mit der Software für die neuen Netze. Der NTT DoCoMo-Sprecher machte gegenüber AFP zunächst keine Angaben dazu, in welchen drei japanischen Städten der Standard nun zumindest teilweise verfügbar sein werde. Bis zur vergangenen Woche hatte das Unternehmen angegeben, UMTS flächendeckend in 23 Stadtvierteln der Hauptstadt Tokio sowie in Kawasaki und Yokohama im Südwesten des Landes einzuführen. Damit wäre die neue Technik laut NTT DoCoMo in gut einem Fünftel Japans nutzbar gewesen. Im Dezember sollten dann auch Nagoya und Osaka folgen, weitere große Städte bis April 2002.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%