Experten: Erweiterung notwendig um Vertrauen zurückzugewinnen
Regelwerk am Neuen Markt soll verschärft werden

rtr FRANKFURT. Nach einer Reihe von Negativschlagzeilen von Unternehmen am Neuen Markt plant die Deutsche Börse eine Erweiterung des Regelwerks für dieses Börsensegment. Man befinde sich derzeit in einer Phase, in der die in den Medien diskutierten Verschärfungsvorschläge zum Regelwerk des Neuen Marktes analysiert würden, sagte Deutschen-Börse- Vorstandsmitglied Volker Potthoff am Donnerstag in Frankfurt. Das Ergebnis dieser Überlegungen werde in einer baldigen Erweiterung des Reglements münden. Nach Einschätzung von Experten ist eine Verschärfung des Regelwerks nötig, um das angeschlage Vertrauen in den Neuen Markt wieder herzustellen. Potthoff nannte keine Details zu möglichen Veränderungen, stellte die Bekanntgabe aber innerhalb eines Monats in Aussicht.

Das Vertrauen der Investoren in das Wachstumssegment der Deutschen Börse hatte nach Aussagen von Börsianern in den zurückliegenden Monaten unter einer Serie schlechter Nachrichten gelitten. Durch den Haftbefehl gegen zwei Vorstände der Infomatec wegen des Verdachts des Insiderhandels oder die drohende Insolvenz bei Gigabell und teamwork sei das Ansehen des Segments in Mitleidenschaft gezogen worden, hieß es. Zuletzt hatte die Gewinnwarnung des ehemaligen Börsenlieblings EM.TV zu massiven Verlusten bei den Anlegern geführt.

Insbesondere die Offenlegungspflicht von Anteilsverkäufen durch das jeweilige Unternehmensmanagement ist aus Sicht von Experten wünschenswert. Die Pflicht zum Bekanntgeben von Aktienverkäufen durch Personen in führenden Positionen sei das Wichtigste, hatte Wassili Papas, Fondsmanager bei Union Investment ausgeführt. Jeder müsse wissen, wenn sich das Management von Aktien des eigenen Unternehmens trenne, da dies ein Signal senden könne. Markus Straub, Vorstand der Schutzgemeinschaft der Kleinaktionäre (SdK), möchte den den Kreis, für den eine Offenlegungspflicht gelten soll, über das Management hinaus auf Großaktionäre und Aufsichtsräte ausweiten. Alle Personen, "die zwangsläufig einen besseren Unternehmenseinblick haben", sollten über ihre Aktienverkäufe informieren müssen, sagte er.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%