Experten rechnen mit Zinserhöhung im Spätsommer
Deutsche Konjunktur: Geldmenge M3 wächst weiter zu kräftig

Die Anzeichen für eine Erholung der deutschen Wirtschaft nehmen zögerlich zu.

DÜSSELDORF. Der Reuters-Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe legte im Mai um 0,8 Zähler auf 49,8 Punkte zu und blieb damit knapp unter der kritischen Marke von 50. Erst Werte oberhalb dieser Marke deuten auf eine Ausweitung der Produktion im verarbeitenden Gewerbe in den nächsten Monaten hin.

Trotz der sich abzeichnenden wirtschaftlichen Erholung wird die Europäische Zentralbank nach Ansicht von Analysten bei ihrer Sitzung an diesem Donnerstag die Zinsen unverändert lassen. Erst für den Spätsommer, wenn sich der Aufschwung in Euroland gefestigt hat, rechnen die Auguren mit einem Zinsschritt der Währungshüter nach oben. Sorgen dürfte den Notenbankern allerdings bereiten, dass das Wachstum der Geldmenge M3 im Vorjahresvergleich mit 7,5 Prozent im April weiterhin deutlich über dem Zielwert von 4,5 Prozent lag.

Quelle: Wirtschaftswoche

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%