Experten: Rede wurde aufgezeichnet
Saddam Hussein verspricht baldigen Sieg

Iraks Präsident Saddam Hussein hat am Montag bei einem Auftritt im Staatsfernsehen den von den USA angeführten Invasionstruppen einen langen Krieg vorausgesagt.

Reuters BAGDAD. In eine Militäruniform gekleidet sagte Saddam während seiner 20-minütigen Rede, Irak bemühe sich darum, den Krieg in die Länge zu ziehen und bringe den Angreifern schwere Verluste bei. Die Invasionstruppen säßen in der Falle angesichts des "heldenhaften Widerstands" der Iraker.

Saddam Hussein hat die Iraker aufgefordert, ihren Widerstand gegen die amerikanischen und britischen Soldaten fortzusetzen. Dabei sprach er in einer am Montag vom irakischen Fernsehen übertragenen Ansprache im Einzelnen die Kämpfer der Baath-Partei, die bewaffneten Zivilisten-Einheiten, die berüchtigte paramilitärische Truppe Fedajjin Saddam und die Sicherheitskräfte an. Er forderte die Einwohner von Bagdad, Basra, Mosul und El Muthanna zur Geduld auf.

Saddam Hussein schien ruhiger zu sein, als in seiner letzten Ansprache am Donnerstag nach den ersten US-Angriffen. Er rief die Iraker auf, das zu tun, was Gott ihnen befohlen habe und die Kehlen der Angreifer durchzuschneiden. "Die Gläubigen werden siegreich sein", erklärte Saddam Hussein. "Dieses Mal haben sie ihre Infanterie geschickt. Dieses Mal sind sie gekommen, um euer Land zu besetzen."

Weiterhin nannte er die Namen einiger Offiziere, die er als Helden bezeichnete. Der irakische Präsident saß während seiner Rede vor einem weißen Vorhang, der aussah wie ein Bettlaken. Dies deute darauf hin, dass er jeden Hinweis auf seinen Aufenthaltsort vermeiden wolle, erklärten arabische Beobachter, die gleichzeitig überzeugt waren, dass er selbst gesprochen hat und nicht einer seiner Doppelgänger. Saddam Hussein wirkte diesmal viel selbstsicherer als bei seiner ersten Rede nach Kriegsbeginn. "Der Sieg ist nah", rief er. "Lang lebe der Irak."

Reuters-Korrespondenten in Bagdad und in der Region sagten, sie seien überzeugt, dass es sich bei dem Mann um Saddam handele. Aus dem Inhalt der Rede war zu schließen, dass die Präsidentenrede irgendwann in den vergangenen 48 Stunden aufgezeichnet worden war. Seit dem Beginn des Irak-Krieges am Donnerstag hatte es Gerüchte über das Schicksal des Staatschefs gegeben, den die USA mit einem gezielten Militärschlag am Donnerstag zu töten beabsichtigt hatten. Das irakische Staatsfernsehen hat eine "historische Rede" von Saddam angekündigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%