Experten: Steuersenkungen von Bush sollten Aktienmärkten neuen Schub geben
Europäische Börsen vom unsicheren US-Wahlausgang belastet

Die europäischen Börsen haben nach dem zunächst prognostizierten Sieg des Republikaners George W. Bush bei der Präsidentenwahl in den USA überwiegend freundlich eröffnet.

Reuters FRANKFURT. Allerdings gaben die Börsen einen Teil ihrer Gewinne wieder ab, nachdem der Wahlausgang im weiteren Verlauf auf Grund des knappen Ergebnisses im Bundesstaat Florida doch wieder in Frage steht. Der Nasdaq-Future in den USA, der auf die Eröffnungstendenz der US-Technologiebörse Nasdaq hinweist, drehte nach dem wieder unsicheren Ausgang ins Minus.

An den einzelnen Marktplätzen in Europa wurde in den ersten Handelsminuten Kursgewinne von bis zu 0,7 % erzielt, die dann teils wieder abgegeben wurden. Der Deutsche Aktienindex (Dax) lag zunächst 0,5 % im Plus, gab diese Gewinne im weiteren Verlauf allerdings zur Hälfte wieder ab. Händler wiesen zum Teil allerdings darauf hin, dass der Ausgang der US-Wahl nur einen begrenzten Einfluss auf die Kursentwicklung in Europa habe.

Finanzexperten in den USA hatten nach dem prognostizierten Wahlsieg Bushs gesagt, die Pläne von Bush, die unter anderem Steuersenkungen vorsehen, würden den Aktienmärkten einen deutlichen Schub geben. Allerdings wurde auch darauf hingewiesen, dass eine Rallye nur von kurzer Dauer sein könnte, sollten sich Investoren wieder auf die tatsächlichen Motoren des wirtschaftlichen Erfolges - den Unternehmensgewinnen, die Zinsen und die Verfassung der US-Wirtschaft - konzentrieren.

An der Börse in London lag der FTSE-Index rund 45 Minuten nach Handelsbeginn 0,5 % im Plus, in Paris stieg der CAC40 um 0,4 % und der Mib30 in Mailand um 0,15 %. In Zürich gab der SSMI indes 0,2 % nach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%