Experten trauen Deutschen noch einiges zu
Tschechen stehen ganz hoch im Kurs

Mittlerweile durften alle Teams mindestens einmal ihre Visitenkarte bei der Eishockey-WM in Tschechien abgeben. Und nach dem ersten Schaulaufen ist die Favoritenrolle klar nach Ansicht von Eishockey-Experten klar verteilt: Tschechien heißt der Top-Favorit.

DÜSSELDORF. Wer sein Geld auf die Tschechen setzt, wird im Fall eines Titelgewinns der Gastgeber nicht ärmer, aber auch nicht steinreich. Denn auch bei den Buchmachern ist das Team ganz vorne gesetzt. Der Kurs für den Turniersieg der Tschechen steht gerade einmal bei 2,9:1. Auf Platz zwei sehen die Wettbüros die Finnen und auf Platz drei den Titelverteidiger Kanada.

Die Eishockey-Experten Rick Amann, ehemaliger deutscher Nationalspieler und langjähriger Puckjäger bei der Düsseldorfer EG, DEG-Metro-Stars-Coach Mike Komma und Deutschlands Rekordtorjäger Erich Kühnhackl sehen das ganz ähnlich. Amann etwa hat vor allem Schweden, Tschechien und die Slowakei ganz oben auf der Rechnung. Sein persönlicher Favorit ist allerdings trotz des mäßigen Starts ins Turnier mit dem 2:2 gegen Österreich das Team Kanada. "Die Verantwortlichen setzen durchweg auf junge Spieler, die aber auch die Qualität mitbringen, etwas ganz Großes zu leisten", glaubt der im Land der Ahornblätter geborene Amann an eine Leistungssteigerung der Mannschaft. "Aber nur weil die Kanadier mein Favorit sind, heißt das nicht, dass sie auch den Titel holen werden", lässt er im gleichen Atemzug jedoch durchblicken, dass bei seiner Einschätzung auch sein kanadisches Herz ein wenig durchschlägt.

Auch Mike Komma traut dem Team Kanada weiterhin einiges zu, doch sein Titelkandidat Nummer eins heißt eindeutig Tschechien. "Gerade weil sie auch noch im eigenen Land spielen, sind sie für mich der Topfavorit, wenn ich mich denn auf ein Team festlegen müsste." Daneben zählt er auch die Mannschaften aus Schweden und Finnland zum Favoritenkreis.

Seite 1:

Tschechen stehen ganz hoch im Kurs

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%