Export-Performance um 1,5 Prozentpunkte gestiegen
Deutschland gewinnt Weltmarktanteile zurück

adx KÖLN. Die deutschen Ausfuhren wachsen in diesem Jahr schneller als der Welthandel. Die so genannte Export-Performance als Relation von Exportanstieg zu Marktwachstum verbessert sich laut Prognose des Kölner Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) vom Mittwoch um 1,5 Prozentpunkte. Das wäre der kräftigste Zugewinn seit 20 Jahren. Mengenmäßig wird der Export den Angaben zufolge über das Gesamtjahr um knapp zehn Prozent zulegen. Beim Umsatz wird ein Plus von rund 14 % erwartet. In den ersten vier Monaten dieses Jahres wurde der Vorjahresstand bei den Ausfuhren um gut 16 % übertroffen.

Die steigenden Exporte sind zunächst Ausdruck für die Entwicklung der Weltwirtschaft, betont das Kölner Institut. Der Boom in den USA sei ungebrochen, Südostasien habe mit rund sieben Prozent den Wachstumspfad der Vorkrisenzeit wieder erreicht. Auch in Mittel- und Osteuropa sei die Krise überwunden. Deutschland profitiere von diesem Trend vor allem als Weltmarktführer bei Investitionsgütern. Das Kölner Institut hebt zugleich die in der deutschen Wirtschaft erreichten Fortschritte bei Produktivität und Arbeitskosten hervor. "Mit hohen Produktivitätszuwächsen bei vergleichsweise geringem Arbeitskostenanstieg haben Deutschlands Anbieter den Kostennachteil gegenüber der ausländischen Konkurrenz weitgehend abgebaut", heißt es.

Der Aufwärtstrend bei den deutschen Weltmarktanteilen zeichnete sich bereits im Vorjahr ab. 1997 hatte die Bundesrepublik mit 9,3 % noch den niedrigsten Welthandelsanteil seit 1981. 1999 kletterte der Anteil bereits auf rund zehn Prozent. Damit hatte sich in 18 der vom IW näher untersuchten 27 Volkswirtschaften die deutsche Lieferantenposition verbessert. Prozentual gesehen ist Österreich mit gut 40 % der Einfuhren der größte Kunde. Gemessen am Volumen ist Frankreich größter Abnehmer deutscher Waren. Die 113 Mrd. Mark entsprechen gut 17 % der französischen Einfuhren. Deutschlands zweitgrößter Kunde waren mit Waren im Wert von 101 Mrd. Mark die USA. Unter den Außenhandelspartnern der USA belegt Deutschland damit aber nur Rang fünf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%