Exportanteil soll gesteigert werden
Analytik Jena AG erschließt neue Märkte

Der Hersteller von Messsystemen und Laborausrüstungen hat in Kairo eine Vertriebsrepräsentanz für den arabischen Markt eröffnet.

ddp/vwd JENA. Die Analytik Jena AG erschließt sich neue Märkte in Südosteuropa und im Nahen Osten. Der Hersteller von Messsystemen und Laborausrüstungen habe in Kairo eine Vertriebsrepräsentanz für den arabischen Markt eröffnet, teilte das Unternehmen am Dienstag in Jena mit. Die neue Niederlassung diene als Dreh- und Angelpunkt für die Vertriebsaktivitäten in Nordafrika sowie im Nahen Osten. Über die bereits bestehenden Vertriebspartnerschaften in dieser Region habe die Firma zuletzt einen Jahresumsatz von mehr als 2,5 Millionen Euro erzielt.

Im europäischen Raum setze das Unternehmen einen neuen Schwerpunkt in Jugoslawien, erklärte Vorstandsvorsitzender Klaus Berka. Dazu sei mit der Phillips International Trading Company in Belgrad ein Vertriebs- und Lizenzabkommen unterzeichnet worden. Der Wiederaufbau der industriellen Infrastruktur und zunehmende Aufgaben im Umweltsektor machten Jugoslawien zu einem bedeutenden regionalen Markt in Osteuropa, sagte er. Die internationalen Aktivitäten sollten im nächsten Geschäftsjahr zu einem Exportanteil am Gesamtumsatz von 50 Prozent führen.

Die Analytik Jena AG erforscht neue analytische Verfahren und entwickelt Analysemesstechnik für Industrie und Wissenschaft, unter anderem für Biotechnologie, Pharmazie und Umwelttechnik. Das Unternehmen beschäftigt etwa 380 Mitarbeiter und ist seit Juli 2000 am Neuen Markt der Frankfurter Börse notiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%