Exportboom verhilft aus der Rezession
Japans Handelsüberschuss rasant gestiegen

Wie das Finanzministerium am Mittwoch bekannt gab, stieg damit der Überschuss im sechsten Monat in Folge.

dpa TOKIO. Die Ausfuhren zogen angesichts hoher Nachfrage nach japanischen Autos in der Europäischen Union (EU) und Halbleiterchips in Asien um 6,2 % auf 4,1 Bill. Yen an.

Der Exportboom verhalf der zweitgrößten Wirtschaftsnation der Welt trotz des weiterhin geringen Inlandskonsums aus der Rezession. Andererseits gibt es angesichts Japans hoher Abhängigkeit von seinen Exporten Zweifel über die Beständigkeit der Erholung des Landes.

Die Einfuhren gingen im Berichtsmonat wegen des schwachen Konsums um 2,7 % auf rund 3,4 Bill. Yen zurück. Im Handel mit den 15-Mitgliedsstaaten der EU stieg Japans Handelsüberschuss um 20,4 % auf 152,8 Mrd. Yen. Im politisch sensiblen Handel mit den USA dagegen ging der japanische Überschuss um 7,3 % auf 500,9 Mrd. Yen zurück und damit zum zweiten Mal in Folge.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%