Exportverbot aufgehoben
"Geflügelpest in NRW besiegt"

Die akuten Gefahren der Geflüglepest sind vorüber. Das Bundesministerium für Verbraucherschutz bestätigte in Berlin, die seit sechs Wochen geltenden Schutzmaßnahmen und das Exportverbot werden an diesem Mittwoch aufgehoben.

HB/dpa BERLIN/BRÜSSEL. Dann dürfen Züchter wieder Bruteier, Tiere und Mist in andere Staaten ausführen. Das entschied die EU-Kommission am Dienstag in Brüssel. "Die Krankheit darf in Nordrhein-Westfalen als besiegt gelten", sagte ein Kommissions-Sprecher. Die Kommission erlaubte den Höfen, die ihre Tiere notschlachten mussten, wieder mit der Zucht zu beginnen und neue Küken zu kaufen. Die Geflügelpest war Ende Februar in den Niederlanden ausgebrochen und hatte auf Belgien übergegriffen. In Deutschland war ein Hof im niederrheinischen Schwalmtal betroffen.

Der Staatssekretär im Berliner Ministerium, Alexander Müller, sprach von einer "guten Zusammenarbeit zwischen Bund, Ländern und Wirtschaft in Deutschland wie auch mit den Veterinärbehörden der Niederlande und Belgien und der EU-Kommission". Er teilte mit, dass auch die nationale Eilverordnung zum Schutz vor der Verschleppung der Geflügelpest aufgehoben wird.

Müller betonte: "Die Aufhebung der Maßnahmen sollte aber nicht dazu verleiten, in den Schutzmaßnahmen gegenüber der Geflügelpest nachzulassen." Diese stelle weiter "eine permanente Gefahr für unsere Geflügelbestände dar." Das Ministerium setzte sich dafür ein, dass die wegen des Pestfalles von Drittländern ergriffenen Handelsbeschränkungen wieder aufgehoben werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%