Exportwerte waren die größten Verlierer
Börse Tokio schließt schwächer

Der Tokioter Börse hat am Freitag im Sog der schwachen US-Vorgaben nachgegeben. Die neuerlich Stärke des Yen gegenüber dem Dollar habe die Marktstimmung belastet, erklärten Marktteilnehmer.

Reuters TOKIO. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index fiel bis zum Schluss 2,82 Prozent auf 10 202,36 Punkte, nachdem er in den zwei Sitzungen zuvor zugelegt hatte.

Der breiter gefasste Topix-Index sank um zwei Prozent auf 989,71 Zähler. Analysten verwiesen auch auf die grossen Verkäufe bei den japanischen September-Terminkontrakten.

Verluste erlitten vor allem Exportwerte mit grossem US-Engagement. So büssten die Aktien des Elektronikkonzerns Sony Corp 4,7 Prozent ein. Die Papiere des Kopierer- und Kameraherstellers Canon Inc ermässigten sich um 3,5 Prozent. Bei den Brokerwerten, die laut Händlern unter Gewinnmitnahmen litten, ermässigten sich Nomura Holdings um 5,3 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%