Extrovertiertes Duo zählt zu Favoriten
„Sex“-Meter-Springer Lobinger unter Druck

Ihre Haut haben Tim Lobinger und Lars Börgeling häufig genug zu Markte getragen, jetzt zählen nur noch die nackten Ergebnisse. "Lars und ich sind die absoluten Topfavoriten", weiß "Sex"-Meter-Springer Lobinger vor der Stabhochsprung-Qualifikation am Donnerstag.

dpa MÜNCHEN. Das extrovertierte Duo hat sich zumindest PR-mäßig in schwindelnde Höhen emporgeschwungen. Der Leverkusener Börgeling sprang auf dem Kölner Domplatz schon mal im Tanga, Lobinger machte zuletzt mit erotischen Fotos in einem Livestyle-Magazin auf sich aufmerksam. Der zweifache Familienvater kokettierte damit, dass er sogar von Männern Liebesbriefe erhalte.

Während sein Markenzeichen der Zopf ist, fiel der deutsche Meister Börgeling zuletzt mit einer David-Beckham-Frisur auf. Die beiden machen aus ihrer Disziplin gerne eine Show: Lobinger stößt vor dem Anlauf einen Urschrei aus, Börgelings Jubelposen sind mitunter filmreif. "Wir haben ein cooles, flippiges Image", sagte der U 23- Junioren-Europameister und räumte freimütig ein: "Ich mag es, wenn das Interesse an mir geweckt wird." Sein Vereinskollege Richard Spiegelburg, der dritte deutsche EM-Teilnehmer, wirkt neben den beiden beinahe wie ein Chorknabe.

Als Medaillenanwärter sind die deutschen Höhenjäger in den letzten Jahren freilich häufig angereist - und am Ende wurde der Stab über ihnen gebrochen. Zuletzt landete der derzeit verletzte Leverkusener Michael Stolle bei den Olympischen Spielen 2000 und bei der WM 2001 auf dem vierten Platz. Der 29 Jahre alte Lobinger von der LG Frankfurt/Main war zwar zwei Mal Hallen-Europameister und holte vor vier Jahren in Budapest Freiluft-Silber, bei Weltmeisterschaften 1997 enttäuschte er jedoch als Vierter und bei den Olympischen Spielen in Sydney als Siebter. Die Erotik der Niederlage hat er jedenfalls auch schon ausgekostet.

Jetzt steht der Mann mit den Muskelpaketen mächtig unter Druck. "Alles andere als Gold für Tim wäre eine Enttäuschung", sagte Börgeling (23), der sich in diesem Jahr auf 5,85 m hochgeschwungen hat. Lobinger geht mit der glänzenden Vorgabe von 5,90 m in die EM. "Ich bin einer der wenigen deutschen Athleten, die dieses Jahr von Anfang an Topleistungen bringen. Das macht die Sache nicht leichter." Viele seiner Kollegen, findet er übrigens, "sind im Wettkampf zu verkniffen".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%