EZB-Chef Duisenberg wies vor dem Treffen des EZB-Rats Spekulationen über eine Zinssenkung zurück
Weitere Stabilisierung an deutschen Börsen erwartet

Zwei Tage nach der verheerenden Terrorserie in den USA wird der Dax am Donnerstag voraussichtlich stabil in den Handel starten. Nach den Panikverkäufen am Dienstag hatte sich die Lage an den europäischen Finanzmärkten bereits am Vortag wieder etwas beruhigt.

dpa-afx FRANKFURT. Das Handelshaus Lang & Schwarz sah das Börsenbarometer im Vorbörsenhandel bei 4 332 Zählern. Impulse aus den USA kommen auch heute nicht: Der Handel an der Wall Street soll spätestens am Montag wieder aufgenommen werden, möglicherweise aber auch bereits an diesem Freitag.

Der Frankfurter Leiindex hatte bereits am Mittwoch wieder ins Plus gedreht und 1,44 Prozent auf 4 335,20 Punkte zugelegt. Auch der Neue Markt schaffte den Sprung in die Gewinnzone: Der Nemax 50 stieg um 0,96 Prozent auf 849,13 Punkte.

In Tokio stabilisierten sich die Aktienkurse ebenfalls: Die asiatische Leitbörse legte am Donnerstag nach dem schweren Sturz des Vortags wieder leicht zu. Der Nikkei-Index stieg um 0,03 Prozent oder 2,99 Punkte auf 9.613,09 Zähler. Der breiter gefasste Topix legte 1,3 Prozent oder 12,71 Punkte auf 1 003,51 Punkte zu.

In Frankfurt berät heute der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) die geldpolitische Lage im Euro-Raum. Zwei Tage nach dem verheerenden Terroranschlag in den USA und den noch ungewissen Auswirkungen auf die schwache Weltkonjunktur wird in Finanzkreisen eine Leitzinssenkung für möglich gehalten. EZB-Präsident Wim Duisenberg trat solchen Spekulationen allerdings bereits entgegen. Ein rascher Zinsschritt der Notenbank könne den Eindruck einer Panikreaktion vermitteln.

Im Fokus der Anleger dürften weiter die Versicherer stehen, die nach den Terroranschlägen zunächst unter Druck geraten waren, sich am Vortag aber wieder erholt hatten. Der Münchener Versicherer Allianz hatte am Morgen bekannt gegeben, dass er mit einer Schadenbelastung von bis zu 700 Mill. Euro rechnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%