EZB entscheidet erst am Morgen
Frankfurter Banken planen am Mittwoch Geschäftsbetrieb

Frankfurter Großbanken wollen nach eigenen Angaben ungeachtet der Empfehlung der hessischen Landesregierung zur Schließung prominenter Bürogebäude am Mittwoch die Arbeit aufnehmen. "Im Moment sieht es so aus, als ob es morgen weiter geht", sagte Dresdner-Bank-Sprecher Torsten Albig.

rtr FRANKFURT. Auch die Deutsche Bank plant nach Angaben ihres Sprechers Ronald Weichert keine Aussetzung ihres Geschäftsbetriebs. Nach seinem Kenntnisstand entspreche dies auch den Plänen anderer Banken, sagte Weichert. Die Europäische Zentralbank wird erst am Mittwoch entscheiden, ob ihre Mitarbeiter im Frankfurter Hauptsitz arbeiten sollen.

Um Nachahmungstaten nach den Anschlägen in den USA zu verhindern, hatte Hessens Innenminister Volker Bouffier (CDU) empfohlen, symbolträchtige Hochhäuser in Frankfurt am Mittwoch geschlossen zu halten. Dies betreffe etwa den Messeturm, die Europäische Zentralbank und die Großbanken, sagte Bouffier am Dienstagabend auf einer Pressekonferenz in Wiesbaden. "Wir halten es für vertretbar, bei einer solch einmaligen Lage die Arbeiten für einen Tag ruhen zu lassen", sagte Bouffier.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%