EZB-Entscheidung hat Kurs kaum beeinflusst
Euro steigt über die Marke von 0,88  Dollar

. Der Kurs des Euro ist am Donnerstag über die Marke von 0,88 $ gestiegen. Um 17.00 Uhr kostete die europäische Gemeinschaftswährung in Frankfurt 0,8809 Dollar.

dpa FRANKFURT/MAIN. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs bei 0,8764 (Mittwoch: 0,8712) $ festgesetzt. Der Dollar kostete damit 1,1410 (1,1478) Euro. Bereits vor Handelsbeginn in Frankfurt überwand der Euro die Marke von 0,88 $. Im Vormittagshandel fiel die Währung wieder zurück, bevor sie sich am Nachmittag wieder deutlich erholte.

Marktteilnehmer begründeten den Kursanstieg des Euro mit den deutlichen Verlusten des Dollars gegenüber dem Yen. "Die Japaner kaufen vor dem Bilanzstichtag am 31. März wie verrückt ihren Yen", sagte eine Frankfurter Devisenanalystin. Sie hält kurzfristig einen Anstieg bis auf 0,8850 $ für möglich.

Ein Devisenhändler aus Düsseldorf machte Anzeichen für eine weltweite Konjunkturerholung für den Kursanstieg von Yen und Euro verantwortlich. Dadurch wachse das Vertrauen in die Märkte außerhalb der USA.

Die Entscheidung der Europäischen Zentralbank die Zinsen unverändert zu lassen, habe den Kurs des Euro jedoch kaum beeinflusst, sagten Händler. Sie sei bereits erwartet worden.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,6165 (0,6125) britische Pfund, 112,96 (114,86) japanische Yen und 1,4719 (1,4767) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London mit 291,00 (292,70) $ gefixt. Der Kilobarren kostete 10 690 (10 850) Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%