Archiv
EZB kann sich mit geldpolitischer Kehrtwende Zeit lassen - Postbank

Die Europäische Zentralbank (EZB) kann sich nach Einschätzung der Postbank mit der geldpolitischen Kehrtwende noch etwas Zeit lassen und die Leitzinsen erst Anfang 2005 moderat anheben. Die Währungshüter bereiteten die Märkte allerdings bereits heute verbal auf diesen Schritt vor, heißt es in einer am Dienstag in Bonn veröffentlichten Studie. So sei seit Jahresbeginn eine "kontinuierliche Verschärfung der Tonlage" mit Blick auf Inflationsrisiken zu beobachten.

dpa-afx BONN. Die Europäische Zentralbank (EZB) kann sich nach Einschätzung der Postbank mit der geldpolitischen Kehrtwende noch etwas Zeit lassen und die Leitzinsen erst Anfang 2005 moderat anheben. Die Währungshüter bereiteten die Märkte allerdings bereits heute verbal auf diesen Schritt vor, heißt es in einer am Dienstag in Bonn veröffentlichten Studie. So sei seit Jahresbeginn eine "kontinuierliche Verschärfung der Tonlage" mit Blick auf Inflationsrisiken zu beobachten.

Die Postbank rechnet in der ersten Jahreshälfte 2005 mit einer Anhebung der Leitzinsen durch die EZB um 0,50 %punkte auf 2,50 %. Während die EZB die Inflationsaussichten im Frühjahr noch als günstig bezeichnet habe, sehe sie in jüngster Zeit Aufwärtsrisiken für die Inflation, die sorgfältig beobachtet werden müssen. Gleichzeitig hat sie ihren Konjunkturausblick für 2004 und 2005 angehoben.

Die Notenbanker seien für 2005 sogar etwas optimistischer als die Postbank, die ein BIP-Wachstum von 2,2 % prognostiziert. Vor diesem Hintergrund dürften Inflationsrisiken aus Sicht der Notenbank weiterhin bestehen bleiben. Mit einem sprunghaften Anstieg der Inflationsrate müsse aber nicht gerechnet werden, erwartet die Postbank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%