EZB-Monatsbericht
Zurückhaltung der Banken bei Kreditvergabe

Die ersten Umfragen der EZB zum Kreditgeschäft im Eurosystem haben bestätigt, dass ein großer Teil der Banken die Richtlinien zur Kreditvergabe zu Beginn dieses Jahres verschärft hat.

Reuters FRANKFURT. Unternehmen waren davon stärker betroffen als private Haushalte, Großunternehmen häufiger als kleine und mittlere Firmen, geht aus dem am Donnerstag veröffentlichten EZB-Monatsbericht für Mai hervor. Während in der Januar-Umfrage zwei von drei Banken angaben, strenger bei der Kreditvergabe zu sein, waren es bei der April-Umfrage immerhin noch 46 %. Gelockert hat die Kreditvergabe trotz der Zinssenkungen der EZB im Dezember und März keines der rund 80 befragten Geldhäuser.

Als Grund gaben die Banken an, sie sähen wegen der schwachen Wirtschaftsaussichten größere Kreditrisiken. Wie die erstmals veröffentlichte Umfrage ergibt, werden die Banken auch weiterhin die Kredite nur zögerlich fließen lassen: Vier von zehn befragten Instituten erwarten für die kommenden drei Monaten eine weitere Verschärfung der Kreditrichtlinien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%