EZB-Nachfolge
Frankreich hält an Trichet als nächstem EZB-Chef fest

Die französische Regierung hält offenbar trotz eines drohenden Gerichtsverfahrens an der Kandidatur Jean-Claude Trichets für den Posten des nächsten Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB) fest.

Reuters PARIS. Das wurde aus französischen Kreisen bekannt. Zweifel an Trichet als Nachfolger des amtierenden EZB-Präsidenten Wim Duisenberg waren nach der Ankündigung aufgekommen, dass Trichet sich im Zusammenhang mit einer Bankenaffäre Anfang der neunziger Jahre neben anderen vor Gericht verantworten soll.

Ein Staatsanwalt hatte am Dienstag bekannt gegeben, ein Untersuchungsrichter habe mit Blick auf mögliche Bilanzmanipulationen beim Credit Lyonnais genügend Anhaltspunkte gesehen, um Trichet vor Gericht zu stellen. Die Staatsanwaltschaft kann nun entweder einen Gerichtstermin festlegen oder gegen die Entscheidung Berufung einlegen.

Duisenberg hatte im Februar seinen frühzeitigen Rücktritt von seinem Amt für Juli 2003 angekündigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%