Archiv
F5 Networks: Nachfrage bleibt aus

Mehr als 20 Prozent Kursverluste, das ist die Quittung der Aktionäre für die Gewinnwarnung von F5 Networks. Der Anbieter von Netzwerklösungen meldet, dass die Zahlen für das erste Quartal weit unter den Erwartungen liegen werden.

Das in Seattle ansässige Unternehmen sieht einen Quartalsumsatz von nur 26 Millionen Dollar. Hatten die Konsensschätzungen noch vor kurzem bei einem Verlust von 18 Cents pro Aktie gelegen, müssen diese wohl nach unten korrigiert werden. Das Unternehmen sieht Verluste von bis zu 50 Cents pro Aktie für das laufende Quartal. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum wurde noch ein Gewinn von zwölf Cents pro Aktie ausweisen. Die einzige Rechtfertigung von F5 Network CEO McAdam war die rückgängige Nachfragesituation von Internetfirmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%