Fact Book enthielt falsche Zahl
Cargolifter korrigiert Produktionszahl für Luftschiffe

Die CargoLifter AG, Berlin, ist Meldungen entgegengetreten, die Langfristplanung zur Produktionskapazität des Transportluftschiffs CL 160 in der Werft im brandenburgischen Brand geändert zu haben.

vwd BERLIN. Wie bereits bei der letzten Hauptversammlung im vergangenen März mitgeteilt, wolle das Unternehmen bis 2014/2015 insgesamt 38 CL 160 bauen und damit fast 20 % des prognostizierten Marktes von 200 Luftschiffen dieser Art abdecken, so Cargolifter-Sprecherin Silke Rösser. Allerdings habe man in einem Fact Book im vergangenen Sommer irrtümlich die langfristig angestrebte Produktionszahl von 50 mit der konkret geplanten Produktionskapazität bis 2014/2015 verwechselt.

Anders als noch im Börsenprospekt zur Erstnotierung im Jahr 2000 plant das Unternehmen laut Rösser, aber jetzt zusätzlich bis 2014/2015 insgesamt 122 Lastenballons CL 75 AirCrane zu produzieren und damit bereits 2002/2003 - ein Jahr früher als geplant - Einnahmen aus der Produktion zu erzielen. Auch dies habe CargoLifter aber bereits im März während der Hauptversammlung mitgeteilt. Anders als beim CL 160, den Cargolifter als Logistikunternehmen ausschließlich selbst betreiben will, werde der AirCrane auch zum Verkauf angeboten.

Für beide Modelle stehe im kommenden Frühjahr der sogenannte Preliminary Design-Review an, bei dem es noch zu geringfügigen Detailänderungen in der Konstruktionsplanung kommen könne. Die CargoLifter AG wird am morgigen Freitag während ihrer Bilanzpressekonferenz in Berlin das Ergebnis ihrer jüngsten Kapitalmaßnahme bekanntgeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%