Archiv
FAG Kugelfischer bringt gute Mitgift in Ehe mit INA ein

Der Schweinfurter Wälzlagerhersteller FAG Kugelfischer geht mit guten Zahlen in die Ehe mit dem Herzogenauracher Konkurrenten INA. Trotz einer Abschwächung im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres sei die «dynamische» Geschäftsentwicklung des Vorjahres fortgesetzt worden, teilte das Unternehmen am Montag mit.

ddp.vwd SCHWEINFURT. In den ersten neun Monaten stieg das Ergebnis vor Steuern um 20,4 % auf 85 Mill. Euro. Der Konzernumsatz kletterte um 1,9 % auf 1,67 Mrd. Euro. Wegen der konjunkturellen Abschwächung seien die Auftragseingänge auf 1,68 (1,77) Mrd. Euro zurückgegangen, teilte FAG weiter mit. Das Unternehmen habe deshalb frühzeitig mit Betriebsvereinbarungen und flexiblen Arbeitszeitmodellen zur Senkung der Arbeitskosten reagiert.

Für das vierte Quartal rechnet der FAG-Vorstand mit einer deutlichen Abschwächung des internationalen Geschäftsklimas. Das Unternehmen erwartet jedoch weiterhin beim Ergebnis vor Steuern - bereinigt um die Sonderkosten im Zusammenhang mit dem Übernahmeangebot der INA-Holding Schaeffler - für das Gesamtjahr ein zweistelliges Wachstum.

Der FAG-Vorstand hatte vor einer Woche der Übernahme durch die INA zugestimmt. Die EU-Kommission hatte sie am vergangenen Donnerstag genehmigt. Am Wochenende wurde bekannt, dass sich die Übernahme doch noch verzögern könnte, da die US-Kartellbehörde weitere Unterlagen zur Prüfung des Falles angefordert hat. Die INA will trotzdem am Fahrplan für die Übernahme festhalten. Derzeit werde geprüft, ob der Kaufpreis von zwölf Euro für die Papiere wie geplant am 29. Oktober ausgezahlt werden könne.

Vereint zählten INA und FAG zu den drei größten Lagerherstellern der Welt. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete die INA weltweit einen Umsatz von 4,2 Mrd. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%