Fahnder nehmen jetzt Kunden ins Visier
USA: Lebenslange Haft für Verbreitung von Kinderpornos

Wegen Verbreitung von Kinderpornografie hat ein Bundesgericht in Fort Worth (US-Bundesstaat Texas) einen 38- Jährigen zu lebenslanger Haft verurteilt. Seine 33-jährige Ehefrau erhielt 14 Jahre Gefängnis.

dpa FORT WORTH. Wie US-Medien berichteten, hatten Thomas und Janice Reedy mit ihrem Internet-Geschäft innerhalb von zwei Jahren mehr als eine Million $ (rund 2,23 Mill. Mark/1,14 Mill. Euro) verdient.

Das Ehepaar arbeitete für eine der größten internationalen Kinderpornografie-Banden. Ihre Firma mit dem Namen "Landslide" verbreitete unter anderem Fotos aus Indonesien und Russland. "Landslide" soll nach Angaben der Polizei weltweit mehr als 300 000 Kunden haben, die rund 30 $ Beitrag pro Monat zahlten. Die Fahnder wollen jetzt anhand von Listen auch gegen Kunden vorgehen.

Die leitende Staatsanwältin in dem Fall äußerte die Hoffnung, dass die hohen Haftstrafen abschreckend wirkten. Die Verurteilten seien durch das Elend der Kinder reich geworden. Auf den gefundenen Fotos und Videos sei unter anderem zu sehen, wie Kinder von Erwachsenen vergewaltigt würden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%