Archiv
Fahrradhersteller Mifa entlässt saisonbedingt Mitarbeiter

Der börsennotierte Fahrradhersteller Mifa hat saisonal bedingt 80 seiner gut 400 Mitarbeiter entlassen. In der Branche seien zusätzliche Einstellungen im Frühjahr mit Zeitarbeitsverträgen üblich, sagte ein Sprecher am Mittwoch und bestätigte damit einen Bericht der "Mitteldeutschen Zeitung" vom gleichen Tag. Dem Unternehmen, das seit 17. Mai am geregelten Markt in Frankfurt notiert ist, gehe es wirtschaftlich gut.

dpa-afx SANGERHAUSEN. Der börsennotierte Fahrradhersteller Mifa hat saisonal bedingt 80 seiner gut 400 Mitarbeiter entlassen. In der Branche seien zusätzliche Einstellungen im Frühjahr mit Zeitarbeitsverträgen üblich, sagte ein Sprecher am Mittwoch und bestätigte damit einen Bericht der "Mitteldeutschen Zeitung" vom gleichen Tag. Dem Unternehmen, das seit 17. Mai am geregelten Markt in Frankfurt notiert ist, gehe es wirtschaftlich gut.

Mifa hatte nach eigenen Angaben im ersten Halbjahr den Vorsteuergewinn gesteigert und seine Jahresprognose bestätigt. Der Vorsteuergewinn (EBT) ohne die Kosten für den Börsengang erhöhte sich um 5,2 % auf 7,1 Mill. ?. Bis Ende Juni legte der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 24,7 % auf 65,7 Mill. ? zu. Der Überschuss betrug 3,96 Mill. ?.

Die Mifa AG war im Mai als erstes deutsches Unternehmen seit eineinhalb Jahren an die Börse gegangen. Die Firma wuchs innerhalb weniger Jahre vom Pleiteunternehmen zum größten deutschen Fahrradhersteller. Seit 1907 werden in Sangerhausen Fahrräder gebaut. Mifa produziert heute die komplette Palette vom City-Bike bis zum Trekking-Rad. Im vorigen Jahr wurden 553 000 Fahrräder verkauft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%