Fahrzeug vollständig ausgebrannt
Rentner "taut" Bus mit offenem Feuer auf

Bei einem Auftauversuch mit offenem Feuer hat ein Rentner seinen Wagen in ein ausgeglühtes Wrack verwandelt.

dpa BAD WÖRISHOFEN. Bei einem Auftauversuch mit offenem Feuer hat ein Rentner im bayerischen Bad Wörishofen (Kreis Unterallgäu) seinen Wagen in ein ausgeglühtes Wrack verwandelt. Der 78 Jahre alte Mann wollte nach Angaben der Polizei vom Sonntag seinem Auto, das wegen des scharfen Frosts nicht ansprang, mit Wärmezufuhr von unten nachhelfen. So legte er einen Stapel Papiertaschentücher in eine Geldkassette, zündete sie an und stellte die Wärmequelle unter Motor und Tank. Der Wagen fing Feuer und brannte vollständig aus. Die Polizei schätze den Schaden bei dem Vorfall, der sich bereits am Freitag ereignete, auf rund 2 000 Mark.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%